während meiner zahlreichen Fortbildungen und Seminare, die ich in Deutschland und überwiegend europäischen Ländern halte, werde ich immer wieder gefragt, ob und wann ich auch weiterführende Seminare anbiete,  ob ich ergänzende Produkte zur Unterstützung mitochondrialer Erkrankungen  empfehlen kann und welche Bücher ich zur weiterführenden Lektüre empfehle.

Das große mir entgegengebrachte Interesse hat mich bei meiner Entscheidung im Frühjahr 2014 unterstützt, ein Institut für mitochondriale Medizin (ImM) zu gründen. Mit diesem Institut möchte ich Wissen, Empfehlungen und Ratschläge rund um die mitochondriale Medizin als eines der zentralen Themen der Medizin des 21. Jahrhunderts zur Verfügung stellen und an die Interessenten gezielt weiter vermitteln.  

ImM hat sich zum Ziel gesetzt, intensiven Wissensaustausch unter Ärzten, Therapeuten sowie deren Praxis-/Klinikpersonal zu fördern.


ImM steht für:

• Kompetenz in Wissenschaft, Diagnostik und Therapie

• Aktualität in puncto wissenschaftlicher Literatur, medizinischen Datenbanken

• eigene umfassende Literaturrecherche

• Durchführung gezielter Fortbildungsseminare

• persönliche Ansprechpartner

• uvm.

Wir freuen uns darauf, für Sie da zu sein und Sie in Ihrem Praxisalltag mit einem spezialisierten Angebot zu unterstützen. Dafür bieten wir:

fundierte wissenschaftliche Seminare und Fortbildungen rund um Themen zur mitochondrialen Medizin


Therapiekonzepte

Literaturservice

Bezugsquellen von Präparaten zur mitochondrialen Medizin

Tipps für Ihren Praxisalltag

Entwicklung und Vertrieb von spezifischen Mitomolecularia® nach eigenen Rezepturen

Machen Sie von unserem Service Gebrauch, testen Sie und sprechen Sie über uns!


Unsere Zielgruppe sind:

Ärzte, Apotheken, Heilpraktiker, Therapeuten im Gesundheitsbereich und deren Praxismitarbeiter.

Es lohnt sich immer mal wieder für Sie bei uns auf der Homepage vorbeizuschauen und sich über die ImM

zu informieren!  



Es grüßt Sie herzlichst,

Ihr


Dr.Bernd-Michael Löffler


 

WILLKOMMEN bei ImM –

im Institut für mitochondriale Medizin

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Interessenten der mitochondrialen Medizin,